14656 Brieselang, Karl-Marx-Straße 130 · Telefon Büro: 033232-38843 · E-Mail: sekretariat@robinson-grundschule.de

2019 „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“

So drückte es einmal der berühmte Autor Erich Kästner aus, mit dem die Robinson-Kinder anlässlich seines 120. Geburtstags in der diesjährigen Projektwoche auf literarische Entdeckungsreise gingen. Und entdeckt wurde viel!

Die kleineren Kinder lernten die kecke junge Dame Pünktchen und ihren treuen Freund Anton kennen oder lauschten der kuriosen Geschichte zweier sich sehr ähnlich sehenden Mädchen Luise und Lotte. Die größeren Kinder tauchten in das Leben Erich Kästners ein und erfuhren dabei, dass der Autor trotz Bücherverbrennung und Schreibverbot tapfer seinen Mut behielt. Höhepunkt der Projektwoche war der Kinotag im ALA Kino Falkensee, an dem die Verfilmungen der Romanklassiker „Pünktchen und Anton“ und „Das fliegende Klassenzimmer“ über die Leinwand flimmerten.

Inspiriert von Kästners Fantasie wurden dann auch die Kinder kreativ und die Ergebnisse können sich sehen lassen! Selbst verfasste Gedichte, treffende Charakterisierungen der Romanhelden, sorgfältig gestaltete Zwillingsbilder oder detailreich gemalte Büros mit dem Autor höchstpersönlich konnten zum „Tag der offenen Tür“ am 28. September präsentiert werden. Hier durften dann auch alle Besucherinnen und Besucher noch ein bisschen Schulalltag schnuppern. Ob Kunst, Religion, Anfangsunterricht, Musik, Nawi, WAT, Englisch, Spanisch, Sonderpädagogik oder Sport – alle Fachbereiche stellten sich vor. Es durfte gebastelt, gefragt, gespielt, gestaunt, gelacht und beim Kuchenbasar in der Mensa sogar lecker gegessen werden.

E. Mey

  • Englisch
  • Kuchenbasar
  • Musik-_und_Kunstschule
  • Musik
  • Religion
  • Schule_für_gemeinsames_Lernen
  • Sport
  • Sport1
  • Stellwand_Projektwoche
  • Stellwand_Projektwoche_2
  • Stellwand_Projektwoche_3
  • WAT
  • a_Anfangsunterricht
  • b_Nawi
  • c_Nawi
  • d_Kunst
  • e_Kunst

 

2018 Als Max und Moritz durchs Schulhaus geisterten

In der Brieselanger Robinson-Grundschule waren letzte Woche Streiche an der Tagesordnung. Zum 110. Todestag des deutschen humoristischen Dichters und Zeichners Wilhelm Busch klebten, lasen und zeichneten die Kinder Skizzen zu seinem Werk „Max und Moritz“. Aber nicht nur das. Sie lernten auch, wie Schule früher funktionierte. „Die Füße müssen mit der ganzen Sohle auf dem Boden ruhen, der Kopf wird gerade gehalten, der Oberkörper nur leicht nach vorne geneigt, keinesfalls berührt er die Tischkante...“ Das war für manch einen gar nicht so einfach, es auch nur ein paar Minuten auszuhalten. Lehrer Lämpel hätte sich gewundert. Die älteren Schüler probierten sich in der Schrift zu Wilhelm Buschs Zeit aus und kämpften tapfer mit den vielen Schnörkeln. Andere wiederum verfassten selbst Gedichte, zeichneten Gestalten aus Buschs Werken oder setzten sich mit der Biographie des Humoristen auseinander.
Es war eine Woche voller vielfältiger Erfahrungen für die Robinson-Kinder. Denn wie sagte Wilhelm Busch: „Nicht allein im Schreiben, Lesen - übt sich ein vernünftig Wesen“. Damit auch die zukünftigen Robinson-Erstklässler eine Idee von Schule bekommen, wurden die Ergebnisse der Projektwoche am „Tag der offenen Tür“ am 6. Oktober ausgestellt. Die künftigen Erstklässler aber durften gern alles anfassen, ausprobieren und sich einfach mal mit dem Thema „Schule“ bei Kaffee und Kuchen vertraut machen. Stillsitzen musste am Samstag niemand. Und dann gab es noch ein umfangreiches Bewegungsangebot in der Turnhalle,  bei dem alle Interessierten ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit unter Beweis stellen durften.

L. Oriwohl-Baijens

  • AU_1
  • ENGLISCH
  • Körnerbild

  • MIMO_1
  • NAWI_1
  • image001
  • image002
  • image003

  • image001
  • image002

 

2017 "Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt"

Wer kennt sie nicht - diese grandiose Lebenseinstellung der mutigen Pippi Langstrumpf? Mit ihr und vielen anderen Romanfiguren der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren beschäftigten sich die Kinder der Brieselanger Robinson Grundschule in ihrer diesjährigen Projektwoche im Oktober.

Jede Klasse hatte ihr eigenes Programm, manche bastelten Pippi Langstrumpf Lesezeichen und Rührlöffel oder malten wunderschöne „Kleine Onkel“.

Doch es blieb nicht beim Handwerklichen, die Schülerinnen und Schüler überlegten auch gemeinsam, was sie von ihren Romanhelden lernen können. Von Fräulein Langstrumpf können wir zum Beispiel alle lernen positiv zu denken - konkret: nicht darauf zu warten, dass Menschen dich anlächeln, sondern ihnen zeigen, wie es geht.

Manche Klassen legten ihren Fokus auf die Schriftstellerin selbst. Wer war sie eigentlich und was waren ihre Ideale? Denn Anlass für das Thema der diesjährigen Projektwoche war der 110. Geburtstag von Astrid Lindgren. Die Grande Dame der Kinderliteratur wurde 1907 geboren und erreichte ein stattliches Alter von 95 Jahren.

Kaum eine andere Autorin vermochte so wunderbar und treffend die kindliche Seele zu beschreiben wie sie. Und sie machte Kindern Mut, auch mal etwas Ungewöhnliches zu tun, frei nach dem berühmten Satz von Pippi Langstumpf „Lass dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und wunderbar.“

L. Oriwohl-Baijens

  • Pinnwand
  • Pinnwand_3c_2
  • Sonderpädagogik

  • Spanisch_1
  • Bodenturnen_2
  • Bodenturnen_3
  • Bodenturnen_I

  • Klettern
  • Turnen_1
  • Turnen_2

 

2016 Lebendige Schule öffnet ihre Türen

Wissen Sie, was Erbsen, Pudding und Hafer gemeinsam haben? Falls nicht, dann haben Sie am vergangenen Samstag den Tag der offenen Tür an der Robinson-Grundschule in Brieselang verpasst. Im Technik-Raum führten Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse Experimente durch und zeigten jüngeren Mitschülern und Vorschülern allerlei Spannendes aus dem Fach Biologie. Einen Raum weiter kamen Lehrerinnen mit Eltern künftiger Schülerinnen und Schüler zwanglos ins Gespräch, erklärten ihnen das pädagogische Vorgehen und zeigten ihnen das im Unterricht verwendete Schulmaterial. So konnten allerlei Ängste vor dem Einstieg ins Schulleben der Kinder genommen und nützliche Tipps für die Zeit bis zum kommenden Sommer gegeben werden.
Wie lebendig und vielseitig eine Grundschule sein kann, zeigten kleine musikalische Darbietungen des Chors. Robinson-Kinder knüpften hierin an die tags zuvor beendete Projektwoche zum Thema Walt Disney an. Sie sangen unter anderem den Song „Ich wäre gerne wie du“ aus dem Disney-Film „Das Dschungelbuch“. Aber zum Thema Disney gab es am Tag der offenen Tür noch allerlei mehr zu bewundern. Die fleißigen Schülerinnen und Schüler hatten das Thema einige Tage lang kreativ bearbeitet und präsentierten am Samstag ihre Ergebnisse. So wurden zum Beispiel in der ersten Etage aus Schuhkartons hergestellte Guckkästen ausgestellt. Wer einen Blick in einen der Kästen wagte, konnte Figuren aus dem Walt Disney Film „Die Eiskönigin“ bewundern, die dank Pergamentpapier in bläulichem Licht erstrahlten.
Für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher hatte der Förderverein in der ersten Etage des Foyers gesorgt. Getränke und verschiedene leckere Kuchen standen zum Verkauf. Da passte es wunderbar, dass im Eingangsbereich Schülerinnen und Schüler kleine Vorführungen auf dem Akkordeon und anderen Instrumenten gaben und die kulinarische Pause musikalisch untermalten. Zugleich präsentierten die Kinder in den Aufführungen die Arbeit einiger der AGs der Robinson- Grundschule.
Ein paar Meter neben der Bühne standen die Sonderpädagoginnen der Schule mit einem Infostand zu Fördermaterialien und kamen mit interessierten Eltern ins Gespräch.
Insgesamt war es ein gelungener Vormittag in entspannter Atmosphäre und vielen weiteren kleinen Attraktionen und Events. Schulkinder konnten ihren Eltern stolz ihre vielseitige Schule zeigen und künftige Schülerinnen und Schüler bekamen einen guten Einblick ins bunte Schulleben an der Brieselanger Robinson-Grundschule. Und für alle, die es am Samstag verpasst haben und noch über die Eingangsfrage des Artikels nachdenken - die Antwort lautet: Stärke - diesen Inhaltsstoff haben Erbsen, Pudding und Hafer gemeinsam.

L. Oriwohl-Baijens

  • 10Projektwoche_W._Disney_III
  • 11WAT
  • 12Physik

  • 13Biologie
  • 14Biologie_II
  • 15Anfangsunterricht

  • 16Anfangsunterricht_II
  • 17Anfangsunterricht_III
  • 18Englisch_stellt_sich_vor

  • 19Kunst_Pricken
  • 1Robinson_zu_Besuch
  • 20Kunst_II

  • 21Chor
  • 22Klavierspiel
  • 23Förderverein

  • 24Sport_Bodenturnen
  • 25Sport_Schwungtuch
  • 26Sport_Schwungtuch_II

  • 2Sonderpädagogik
  • 3Spanisch_AG
  • 4Religion

  • 5Musikschule
  • 6Kunstschule
  • 7Traglinge_e

  • 8Projektwoche_W.Disney_II
  • 9Projektwoche_W.Disney_III